Burghofspiele Drittes Konzert des Dvorák-Zyklus

…Als Solistin des Cellokonzerts stellte sich die in Novosibirsk geborene und schon mit internationalen Auszeichnungen bedachte Tatjana Vassiljeva vor. Ein wunderschön geblasenes Hornsolo eröffnete die Nachzeichnung des vom Dirigenten Zdenek Mácal sorgsam begleitete und in bester Harmonie mit der Cellistin interpretierte Werk. Tatjana Vassiljeva gab den Ecksätzen feinfühlig ausgeformte, in den hohen Lagen seidig weiche Kontur, wusste aber auch mit kräftigem Strich zuzupacken.
Das lyrische Intermezzo des Adagios mit dem Zitat des Liedes „Lasst mich allein“ lebte vom sensibel ausgeloteten Klang des Cellos, ein Spiel, das in seiner nach innen gewandten Schlichtheit bestach und herzliche Zustimmung mit vielen Bravorufen erfuhr…

Wiesbadener Kurier 09.07.2011


Comments

Got something to say?